Anwendungen

Wärme produzieren und verteilen

Ob in der Petrochemie, Faserchemie oder in der Prozeßtechnik, überall dort wo Unternehmen mit thermischen Verfahren Produkte herstellen, müssen Temperaturen auf unterschiedlichem Niveau den einzelnen Teilprozessen zur Verfügung gestellt werden. Thermoölanlagen geben dabei die erzeugte Energie an einen Wärmeträger weiter, der über Primär- und Sekundärkreisläufe die Prozesse mit Wärme versorgt.


Abwaermenutzung WaermerueckgewinnungIndustrielle Abwärme kann mit geringem Aufwand zur Energieerzeugung verwendet werden.

maxxtec ORC-Prozesse machen die Stromerzeugung bereits für relativ kleinen Leistungen und niedriger Abgastemperaturen profitabel. Auf diese Weise kann ein enormes Potenzial an Abwärme, z. B. in der Zement-, Glas-, Keramik- oder Stahlindustrie sinnvoll erschlossen werden.

Die unterschiedlichen Zusammensetzungen von Abgasströmen erfordern entsprechend angepasste Heizflächenausführungen.

Biomasse BMHKWachsendes Umweltbewusstsein und die limitierte Verfügbarkeit fossiler Energieträger haben dazu geführt, dass der Einsatz fester Biomasse zur Energieerzeugung heute wieder stetig zunimmt.

Bei maxxtec hat man sich schon früh mit der CO2 neutralen Energieerzeugung aus fester Biomasse beschäftigt.

Unsere innovativen Technologien bieten Ihnen die Möglichkeit zur wirtschaftlichen und umweltschonenden Energieerzeugung aus nachwachsender Biomasse - direkt an Ihrem Standort. Neben der klassischen Heiz- oder Prozesswärmeerzeugung, können moderne ORC-Heizkraftwerke schon heute in relativ kleinen Leistungen wirtschaftlich Strom und Wärme erzeugen.

FestbrennstoffDie Verwendung von Festbrennstoffen zur Erzeugung von verwertbarer Energie benötigt immer zwei wesentliche Bauteile. Zum einen wird eine Feuerung benötigt um die Feststoffe zu verbrennen und dadurch heiße Rauchgase zu erzeugen. Im zweiten Schritt ist ein Wärmeübertragungssystem erforderlich um die thermische Energie aus den heißen Rauchgasen aufzunehmen und zu den Wärmeverbrauchern zu transportieren.

 
Die Verbrennung von Öl oder Erdgas kann über die Beimischung von Verbrennungsluft sehr gut geregelt werden, so dass eine vollständige und saubere Verbrennung ohne zusätzliche Einrichtungen möglich ist. Hierbei entstehen saubere Rauchgase, die keine Ablagerungen auf den Heizflächen verursachen und keine allzu hohen Anforderungen an die Wärmeübertragungsanlage stellen.